Vortragsranking des JUG Saxony Days am 02. Oktober 2015

Wir haben die Feedbackbögen der Teilnehmer des JUG Saxony Days 2015 ausgewertet. Nun stehen die ersten 5 Plätze fest. Der erste Platz im Vortragsranking geht an:

Mirko Seifert (DevBoost GmbH)
„Fifty Shades of Red – Oder wie man es schafft, dass Entwickler (endlich) unter ihrer eigenen (schlechten) Software leiden müssen.“

Herzlichen Glückwunsch!

– Platz 1 –

Seifert Fifty Shades of Red – Oder wie man es schafft, dass Entwickler (endlich) unter ihrer eigenen (schlechten) Software leiden müssen.
Dr. Mirko Seifert (DevBoost GmbH)
Track: „Prozess & Architektur“

Slides:
pdficon_smallFifty Shades of Red (PDF)

– Platz 2 –

Gierke State-of-the-Art Enterprise Java Applikationen mit Spring Boot
Oliver Gierke (Pivotal Software, Inc.)
Track: „Technologie“

Slides:
pdficon_smallState-of-the-Art Enterprise Java Applications with Spring Boot (PDF)

– Platz 3 – Dreimal vergeben an:

Herklotz_100px Vert.x, das bessere Node.js!
Peter Herklotz (buschmais GbR)
Track: „Mobile & Enterprise“

Slides:
pdficon_smallVert.x, das bessere Node.js! (PDF)
Mahler_100px Abbildung von Architekturkonzepten in Codestrukturen
Dirk Mahler (buschmais GbR)
Track: „Prozess & Architektur“

Slides:
pdficon_smallAbbildung von Architekturkonzepten in Codestrukturen (PDF)
Herrmann_100px Innovation durch Sprachen und Werkzeuge?
Dr. Stephan Herrmann (GK Software AG)
Track: „Specials“

Slides:
pdficon_smallInnovation durch Sprachen und Werkzeuge (PDF)

– Platz 4 – Zweimal vergeben an:

Oppermann_100px GIT intim
Sven Oppermann
Track: „Werkzeuge“

Slides:
pdficon_smallGIT intim (PDF)
Kubis_100px Microservices – Chaos-Kontrolle mit Kubernetes
Robert Kubis (Google UK Ltd)
Track: „Werkzeuge“

Slides:
pdficon_smallMicroservices – Chaos-Kontrolle mit Kubernetes (PDF)

– Platz 5 – Dreimal vergeben an:

Bachmann_100px Hochverfügbar, -skalierbar und sicher in der Public Cloud
Thomas Bachmann (Mambu GmbH)
Track: „Mobile & Enterprise“

Slides:
pdficon_smallHochverfügbar, -skalierbar und sicher in der Public Cloud (PDF)
Domann_100px Erfolgsfaktoren in der Softwareentwicklung
Erfolgsfaktoren in der Softwareentwicklung
Track: „Prozess & Architektur“

Slides:
pdficon_smallErfolgsfaktoren in der Softwareentwicklung (PDF)
Ruppert_100px Practical Proxy / Builder Pattern Deep Dive
Sven Ruppert (Macros Reply GmbH)
Track: „Specials“

Slides:
pdficon_smallPractical Proxy / Builder Pattern Deep Dive (PDF)

– Die Plätze 6 bis 9 –

Kilian_100px Softwarelizenzrecht für Entwickler
Antje Kilian (Heinrich & Reuter Solutions GmbH)
Track: „Prozess & Architektur“

Slides:
pdficon_smallSoftwarelizenzrecht für Entwickler (PDF)
Menzel_100px Reaktive Anwendungen mit RxJava
Dr. Michael Menzel (Senacor Technologies AG)
Track: „Mobile & Enterprise“

Slides:
pdficon_smallReaktive Anwendungen mit RxJava (PDF)
Koedel_100px Performant mit CAPE und der Performance Signatur
Kay Koedel (T-Systems Multimedia Solutions GmbH)
Track: „Prozess & Architektur“

Slides:
pdficon_smallPerformant mit CAPE und der Performance Signatur (PDF)
Gemkow_100px Programmieren für 2k RAM
Steffen Gemkow (ObjectFab GmbH)
Track: „Specials“

Slides:
pdficon_smallProgrammieren für 2k RAM (PDF)
Fritsche_100px Functional Reactive Programming – mehr als ein Hype?
Paul Fritsche (ObjectFab GmbH)
Track: „Specials“

Slides: Folgen in Kürze.
Schwartz_100px Für´s Karma: Konfiguration zur Laufzeit
Alexander Schwartz (msg systems AG)
Track: „Technologie“

Slides:
pdficon_smallFür´s Karma: Konfiguration zur Laufzeit (PDF)
Schneider_100px Agile Scrum – Entwicklungspraktiken
Philipp Schneider (TraceTronic GmbH)
Track: „Technologie“

Slides:
pdficon_smallAgile Scrum – Entwicklungspraktiken (PDF)
Cygan_100px Delivery Pipelines in Jenkins mit Workflow DSL einfach definieren
Bernhard Cygan (CloudBees)
Track: „Werkzeuge“

Slides:
pdficon_smallDelivery Pipelines in Jenkins mit Workflow DSL einfach definieren (PDF)
Rinderle_100px Kontinuierliche Architekturanalyse mit SonarQube in 3D
Stefan Rinderle (Payback GmbH)
Track: „Werkzeuge“

Slides:
pdficon_smallKontinuierliche Architekturanalyse mit SonarQube in 3D (PDF)
Schlaeger_100px Die Bausteine der Amazon Web Services
Chris Schlaeger (Amazon Development Center Germany GmbH)
Track: „Keynote“

Slides:
pdficon_smallDie Bausteine der Amazon Web Services (PDF)
Dedek_100px NoSQL Einsatzszenarien in transaktionalen Enterprise-Systemen
Christian Dedek (Orientation in Objects GmbH)
Track: „Mobile & Enterprise“

Slides:
pdficon_smallNoSQL Einsatzszenarien in transaktionalen Enterprise-Systemen (PDF)
Bihler_100px Ein Blick hinter die Kulissen der Java GUI Testautomatisierung
Dr. Pascal Bihler (Quality First Software GmbH)
Track: „Prozess & Architektur“

Slides:
pdficon_smallEin Blick hinter die Kulissen der Java GUI Testautomatisierung (PDF)
Grawunder_100pxMierich_100px MVC und dann?
Daniel Grawunder (ObjectFab GmbH), Christian Mierich (ObjectFab GmbH)
Track: „Specials“

Slides:
pdficon_smallMVC und dann? (PDF)
Menge_100px Open Source Workflows, Business Rules und Case Management in Action – mit Camunda BPM
Falko Menge (Camunda Services GmbH)
Track: „Technologie“

Slides:
pdficon_smallOpen Source Workflows, Business Rules und Case Management in Action – mit Camunda BPM (PDF)
Fischer_100px Demystifying Docker
Bernd Fischer (MindApproach GmbH)
Track: „Werkzeuge“

Slides:
pdficon_smallDemystifying Docker (PDF)
Weigend_100px Sicherheitsmerkmale von Java SE 8
Wolfgang Weigend (Oracle Deutschland B.V. & Co. KG)
Track: „Technologie“

Slides:
pdficon_smallSicherheitsmerkmale von Java SE 8 (PDF)
Brade_100px Wie kann Anforderungserhebung mit mobilen Geräten unterstützt werden?
Dr. Marius Brade (Mind-Objects)
Track: „Mobile & Enterprise“

Slides: Folgen in Kürze.
Adler_100pxOtto_100px HATEOAS und Spaß dabei – Wie man in Java wirkliche REST-Services effizient baut
Jörg Adler und Benjamin Otto (Mercateo AG)
Track: „Mobile & Enterprise“

Slides:
pdficon_smallHATEOAS und Spaß dabei – Wie man in Java wirkliche REST-Services effizient baut (PDF)
Oerding_100px … und schuld waren die Chips
Sebastian Oerding
Track: „Specials“

Slides:
pdficon_small… und schuld waren die Chips (PDF)
Schmidt_100px Continuous Integration für Eclipse 4 RCP-Anwendungen mit Maven/Jenkins/Nexus/Sonar
Hannes Schmidt (Robotron Datenbank-Software GmbH)
Track: „Werkzeuge“

Slides:
pdficon_smallContinuous Integration für Eclipse 4 RCP-Anwendungen mit Maven/Jenkins/Nexus/Sonar (PDF)
Schliessen
loading...